Die drei kleinen Schweinchen vom Schwechatbach-Hof

IMG_0291Seit ich diesen Schweine-Blog betreibe, bin ich auf der Suche nach Therapieschweinen. Und endlich habe ich welche gefunden: Auf dem Schwechatbach-Hof von Marianne und Michael Edelbacher in Niederösterreich treibt ein lustiges Minihängebauchschwein-Trio sein „Unwesen“. Ein Besuch vor Ort brachte tiefe Einblicke in die Welt von Strizzi, Mimi und Nelly. Weiterlesen

Wildschweine: Die Eichhörnchen von Morgen

DSC_2283-2_Rahmen_3WildschweineDas gemeine Wildschwein oder Sus Scrofa ist Gewinner des Klimawandels. Durch die wärmeren Winter finden die Tiere ausreichend Nahrung und auch der Nachwuchs kann besser überleben, das haben Wissenschafter von der Veterinärmedizinischen Universität Wien in einer Studie herausgefunden. Aber auch die industrielle Landwirtschaft trägt zur Zunahme der Tierbestände deutlich bei: Mais und Raps steht den Wildschweinen großflächig zur Verfügung. Durch das reiche Nahrungsangebot werden die Tiere auch schon mit fünf Monaten geschlechtsreif und acht Frischlinge sind keine Seltenheit. Weiterlesen

Gut gesuhlt ist halb gekühlt

IMG_1125Was gibt es für ein Schwein Schöneres, als bei dieser Affenhitze im Dreck zu suhlen? Auch wenn es sich damit das Vorurteil „dreckiges Schwein“ einhandelt, hat das Schlammbad für die Tiere eine ganz wichtige Bedeutung: Nachdem Schweine nicht schwitzen können, dient das Bad der Abkühlung. Bereits Temperaturen über 20 Grad C können zu einem Hitzestau führen; das Bad im Dreck bringt nötige Temperaturregulierung. Aber noch einen großen Vorteil bietet das Suhlen: Es schützt vor Insekten und Parasiten, die durch den getrockneten Schlamm entfernt werden. Weiterlesen

Pignic – die erste Schweinemesse in London

oLetztes Wochenende fand in London das 1. Pop-up Pignic statt, eine Schweinemesse der etwas anderen Art. Immer mehr Menschen überlegen sich, ein Schwein als Haustier zu halten. Dem interessierten Schweinehalter möchte diese Messe wertvolle Tipps geben, und über Haltung und Pflege aufklären sowie ein Forum für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch schaffen. Weiterlesen

Aloha Surfing-Schwein

Plant Ihr bereits Euren Urlaub? Zieht es Euch dabei in südliche Gefilde? Mit Sonne, Sand und Meer? Darf’s vielleicht Hawaii sein? Stimmt! Ein bisschen weit ist es schon. Aber schön! (Anm.: ich war zwar noch nicht dort, aber ich habe es mir erzählen lassen.) Und gut möglich, dass Ihr dort auf Kama trefft. Er ist ein ausgezeichneter Sportler, vornehmlich auf dem Surfbrett anzutreffen. Aber auch ein schneller Schwimmer und wendiger Taucher. Und er ist bereits ein Star: Auf seiner FB-Seite hat die schwarze Schönheit Tausende von Fans, die er am Laufenden hält, was er mit seinem Besitzer so erlebt. Und das ist keinesfalls alltäglich: Kama ist nämlich ein Schwein und begleitet sein Herrchen überall hin, selbst auf dem Surfbrett machen die beiden eine gute Figur. Sie sind einfach ein eingespieltes Team und können sich auf den anderen verlassen, wenn’s drauf ankommt.
Wie sehen Eure Urlaubspläne aus? Mit Schwein? Oder ohne?

Mitfühlende und empathische Schweine

2015-02-08_16.26.48Mein Sohn ist Tierfreund. Er mag jedes Tier. Würde es nach ihm gehen, müssten wir unsere Stadtwohnung mit mindestens einem Affen, einem Wombat und einem Alpaca teilen. Nicht zu vergessen die Nacktmull-Kolonie, für die er ein ausgeklügeltes unterirdisches System anlegen würde, und seit kurzem haben es ihm auch die „Knabberfische“ oder rötlichen Saugbarben angetan, von denen er sich genussvoll die Hände anknabbern lässt. Ja, und dann sind da noch die Kois, die Esel etc. Weiterlesen

Schwarze Therapie-Schweine

schwarzesLetztes Wochenende sind wir auf diese schwarzen Schweine gestoßen. Es sind edle Porc Noir de Bigorre Schweine, eine uralte Rasse aus den Pyränäen. Außerhalb ihrer französischen Heimat sind sie nur in der Buckligen Welt (Niederösterreich) zu finden. Dort genießen sie nicht nur die warme Herbstsonne, sondern sie helfen indirekt auch bei der Therapie junger Menschen. Weiterlesen

Das zufriedene Leben der Zuchtsau Rosa

10484125_591645574287312_8281293471384200429_nRamona Unger und ihr Mann Herbert sind vor einigen Jahren vom Pferd auf’s Schwein gekommen. Mit Zuchtsau Rosa begann es, dann ging es Schlag auf Schlag. Heute tummeln sich 50 reinrassige Turopolje rund um den Hof der Familie Unger – selbstverständlich in Freilandhaltung. Ramona erzählt im Folgenden ihre persönliche (Schweine-) Geschichte.  Weiterlesen

Von singenden und musikalischen Schweinen

schweinDass Schweine intelligent und neugierig sind, ist allseits bekannt. Dass Schweine aber auch musikalisch sind, wissen nur die wenigsten. Eine, die es weiß, ist Mary. Sie verwendet ihr Schwein, das übrigens auf den wunderbaren Namen Einstein hört, um auf ihm Schlagzeug zu spielen. Einstein mag das und singt auch – pünktlich auf seinen Einsatz – mit. Ob Einsteins Stimme allerdings der Bass-, Sopran- oder Tenorlage zuzuordnen war, können nur echte Schweinemusikkritiker  feststellen.

Das Video http://youtu.be/-iQWXEtgQPg macht deutlich, dass Schweine nun ins Musikbusiness einsteigen. Ihr Körper eignet sich eben als wunderbarer Resonanzkasten und auch mit ihrer unverwechselbaren Stimme können sie punkten. Jetzt brauchen sich nur mehrere Musiker zu finden, die das exakte Zusammenspiel mit den talentierten Borstenviechern eingehen. Neben Schlagzeug könnten auch Saiteninstrumente oder Zupfinstrumente sehr gut eingesetzt werden. Hauptsache dem Schwein gefällt es.