Dann geh‘ ich mal schnell als Schwein …

Die großen Faschingsfeste stehen vor der Tür und Ihr habt noch immer keine passende Verkleidung gefunden? Wie wäre es, als Schwein zu gehen? Wir zeigen Euch, wie Ihr in Windeseile Eure Schweine-Verkleidung selbst basteln könnt. Zumindest die Schweine-Maske. Und das geht ganz einfach und macht auch viel Spaß!Aus einem Papierteller die Schweineaugen ausschneiden; den Teller rosarot bemalen. Für die Schweineschnauze eine Klopapierrolle zurecht schneiden, rosarot bemalen und am richtigen Ort aufkleben. Um die Schnauze abzudecken, schneidet Ihr rosaroten Karton aus und klebt ihn drauf. Aus dem Karton die Schweinsohren formen und ankleben. Den Schweinemund mit einem Marker zeichnen. Jetzt müsst Ihr nur noch die Löcher für den Gummizug anbringen und den Gummi durchfädeln. Aufsetzen. Fertig ist das Schwein. Feiert schön!

 

 

6 Gedanken zu „Dann geh‘ ich mal schnell als Schwein …

  1. Jenni

    Großartig!!!
    Ich bin am Montag auf einem Geburtstag in Mainz eingeladen, und natürlich kann ich in Mainz am Rosenmontag nicht gänzlich unverkleidet aufkreuzen. Das hier ist die perfekte Last-Minute-Verkleidung! Grandios. 😀

    Antworten
  2. Georgia

    Wen man das gesehen hat muss man ja gleich als Schwein gehen…- das kommt sicher super an 🙂 danke für den tollen tipp

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Man kann natürlich diese Maske relativ einfach auch für andere Tiere anfertigen. Dann ist man nicht so auf’s Schwein gebunden.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.