Öko-Spar-Schwein 2012

Die Weihnachtsferien stehen vor der Türe. Endlich Zeit, um mit dem Nachwuchs zu basteln. Ich habe da einen Tipp für Euch. Wie wär’s mit dem Öko-Spar-Schwein 2012? Der Entwurf dafür stammt von meinem Sohn. Sein Schwein ist ein besonderes. Es entsteht nämlich aus viel Luft.

Was Ihr für das Öko-Spar-Schwein 2012 braucht:

Material: 1 Luftballon, rosarotes Seidenpapier, rosarotes Papier, 2 leere Klopapier-Rollen, 1 rosaroter Pfeifenputzer

Werkzeug: Kleister, 1 schwarzer Plakatstift, 1 Nähnadel, 1 Schere, 1 Stricknadel, Wasserfarben

Und so wird es gemacht:

• Luftballon in gewünschte Größe aufblasen (der aufgeblasene Luftballon ist die endgültige Schweinegröße).
• Rosarotes Seidenpapier in Stücke zerreißen. (Es kann auch braunes sein, dann ist es eben ein Wildschwein :-))
• Kleister anrühren: Wir haben ihn selbst gemacht: 70 g Mehl mit einem Schneebesen in 300 ml Wasser einrühren. Die Mischung in einem Kochtopf kurz aufkochen lassen bis eine kleisterähnliche Masse entsteht. Abkühlen lassen. Der Kleister hält im Kühlschrank gut verschlossen ca. 2 Wochen lang.

• Nun wird ein Seidenpapierstück nach dem anderen auf den Ballon aufgekleistert. Mehrere Schichten übereinander, sodass der Ballon sehr gut verklebt wird. Dabei eine Öffnung frei lassen. Sie wird später der Münzeinwurf des Spar-Schweins.
• Den Ballon an einem warmen Ort trocknen lassen (dauert ca. 2 Tage).
• Mit einer spitzen Nadel den Ballon im Inneren zerstechen. Danach löst sich der ganze Ballon, es bleibt nur mehr die hart gewordene Schale der Seidenpapier-Kleister-Mischung übrig.

• Aus rosa Papier Ohren formen und aufkleben; das Gesicht mit einem schwarzen, dickeren Plakatstift zeichnen.
• Die Beine zurechtschneiden. Wir haben das aus alten Klopapierrollen gemacht, dann die Beine rosarot bemalen. Ankleben.
• Mit einer Stricknadel für das Schweine-Schwänzchen ein Loch bohren und den gebogenen Pfeifenputzer hineinstecken.

Die erste Münze einwerfen und fertig ist das Spar-Schwein.

Wenn Ihr Euch jetzt fragt, wie Ihr das Geld aus dem Schwein wieder heraus bekommt; genau daran arbeiten wir noch. Das Öko-Spar-Schwein 2012 ist ein Prototyp und wird laufend verbessert. Solltet Ihr Vorschläge haben, bitte her damit. Gerne probieren wir sie aus.

 

3 Gedanken zu „Öko-Spar-Schwein 2012

  1. Jenni

    Wie süß!

    Und hey: es ist doch ein Vorteil, dass man das Geld nicht so einfach wieder rauskriegt! Weil man das süße Schweinchen nicht zerstören will, gibt man das Geld auch nicht aus! 😀

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Liebe Jenni, so kann man es natürlich auch sehen. Aber mich würde eine öffenbare Variante schon noch reizen ….

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.