Keine Angst vor Schweinen

Ich habe keine Angst vor Schweinen. Obwohl ich eine Stadtpflanze bin, habe ich (relativ) oft Kontakt zu Schweinen. Ich besuche regelmäßig Bauernhöfe, unterhalte mich mit den Landwirten und dann zeigen sie mir ihre Tiere. So auch geschehen vor rund einem Jahr, als ich Karl Schardax besuchte. Er ist ein Schweineflüsterer. Daneben hat er die Turopolje Schweine in Österreich wieder zu züchten begonnen. Auch er hat mir nach unserem Gespräch seine Schweine gezeigt. Wahre Prachtkerle und -kerlinnen, die da vom Stall ins Freiland marschierten. Ich habe natürlich alles hinter dem geschützten Zaun fotografiert. Bis mir Karl zurief, ich sollte doch ins Gehege kommen. Der Eber, nur ein paar hundert Kilo schwer mit unglaublichen Hauern bewaffnet, „tut gar nichts“, so Karl. O.K.. Ich stieg also über den Zaun und stand ihm gegenüber: von Angesicht zu Angesicht. Gute zwei Meter waren wir beide voneinander getrennt. Ich tat zumindest so, als würde ich mich ausschließlich auf das Fotografieren konzentrieren. In Wahrheit hatte ich ganz schön Schiss. Die zu diesem Zeitpunkt gemachten Fotos, konnte ich später alle wegwerfen – unbrauchbar. Nur das Foto links blieb übrig.

Fotos erzählen Geschichten, dieses Foto erzählt die Geschichte von einem Eber, seinem Besitzer und einer Frau hinter der Kamera, die Angst hatte. Nur gut, dass der Eber keine Angst vor mir bekam.

2 Gedanken zu „Keine Angst vor Schweinen

    1. admin Beitragsautor

      Liebe Jenni, danke für Deine netten Worte. Ja, der Eber ist ein fescher. Und einer von der seltenen Rasse, ein kostbares Exemplar.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.